Wedding

Es braucht gute Fotos

Ein Foto hält einen Moment fest, ein gutes Foto hält den richtigen Moment fest. Um das zu schaffen hat man entweder Glück oder Zeit, Verständnis und Vertrauen. Und da man bei einer Hochzeit nicht unbedingt auf Glück setzen will, sollte man die anderen Punkte fokussieren.

Es braucht ZEIT

Dabei meine ich nicht die Zeit im Terminkalender sondern die vor und am Hochzeitstag. Die wirklich tollen Bilder entstehen meist zwischen den Momenten und können nicht gesteuert werden. Was man aber steuern kann ist die Zeit, die man dazu hat, diesen Moment vorzubereiten und auf einen Moment zu warten um ihn festzuhalten.

Es braucht Verständnis

Es geht dabei weniger um das technische als um das fotografische Verständnis. Das Verständnis zum Bild. Ein Bild sollte es schaffen, den Kopf anzuregen, eine Geschichte zu erzählen und/oder Emotionen zu wecken. Genau das ist mein Ziel.

Es braucht VERTRAUEN

Für mich der wichtigste aller genannten Punkte. Wir müssen uns vorher kennen lernen und unsere Vibes müssen passen. Ihr müsst euch in meiner Gegenwart frei und vor allem nicht von einem Fremden beobachtet fühlen. Erst dann werde ich natürliche und echte Bilder von euch machen können. Erst dann werdet ihr euch wohl fühlen, an dem wichtigsten Tag eures Lebens.

Klingt cool?

Dann guckt euch (nochmal) meine Bilder an. Entscheidet für euch, ganz in Ruhe, ob euch der Style passt und ob der Style zu euch passt. Wenn ja, freu mich, euch beide kennen lernen zu dürfen, eure Geschichte zu hören und ein bisschen übers Fotografieren zu quatschen.